News

« Zurück

#kochenfürhelden kocht Essen für die, die den Laden in Zeiten der Krise zusammenhalten

Donnerstag, 26. März 2020
© Screenshot kochen-fuer-helden.de

#kochenfürhelden ist eine Graswurzelbewegung von Gastronomen in Zeiten der Corona-Krise, die von Max Strohe und Ilona Scholl (Restaurant tulus lotrek, Berlin) ins Leben gerufen wurde. Die wohltätige Aktion versorgt alle die mit Mahlzeiten, die dafür sorgen, dass unser Leben unter den derzeitigen Umständen weiterläuft: Menschen in Funktionsberufen wie Ärzt*innen und Pfleger*innen in Krankenhäusern, Mitarbeiter*innen in Apotheken und Supermärkten sowie alle anderen Held*innen unseres Alltags. #kochenfürhelden startete in Berlin und ist in zahlreichen Städten vertreten.

#kochenfürhelden produziert Mahlzeiten für die Held*innen des Alltags in der Corona-Krise und stellt diese Mahlzeiten bereit. Das zubereitete Essen entspricht einem guten Kantinenstandard und kann ein Gulasch, ein Curry oder eine Tomatensuppe sein. Die Bereitstellung wird individuell vereinbart und erfolgt entweder durch eine kontaktarme Selbstabholung oder durch eine kontaktarme Lieferung. Teilnehmende Restaurants sind dazu angehalten sich, auf die Einhaltung von Mindestabstandsempfehlungen bei der Arbeit und der Ausgabe einzuhalten.

#kochenfürhelden ist eine Wohltätigkeitsaktion. Jeder teilnehmende Gastronom organisiert die Finanzierung seiner individuellen #kochenfürhelden Aktion eigenständig und eigenverantwortlich.

Wer mithelfen will, kann sich per Mail an das Restaurant wenden: mail@tuluslotrek.de.

✔ Kochen-fuer-Helden.de

✔ Crowdfunding-Kampagne

#kochenfürhelden

Kontakt

#kochenfürhelden
Ilona Scholl & Max Strohe

kochenfuerhelden@tuluslotrek.de
Tel.: +49 30 41956687
Website

Kooperations- & Medienpartner

© 2015-2020 »Wir tun Gutes«, Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten